Zum Hauptinhalt wechseln

Nutzung von Evidenz in der Gesundheitspolitik

Politische Entscheidungsträger:innen müssen verschiedene Faktoren und Informationsarten berücksichtigen, wenn sie Entscheidungen über politische Maßnahmen, die Verwaltung und Bereitstellung von Gesundheitsdiensten treffen. Neben Forschungsergebnissen und Daten können auch Interessen von Interessengruppen, die öffentliche Meinung, Ideologie, Werte und Emotionen die Denkweise und die Entscheidungen von Entscheidungsträger:innen wesentlich beeinflussen. Um die Relevanz der Forschung für die politische Entscheidungsfindung in den Schweizer Gesundheitsbehörden zu erhöhen, werden in diesem Policy Brief Empfehlungen für wirksame Interventionen zum Aufbau von Kapazitäten für die Nutzung von Evidenz und deren Umsetzung erörtert.

 

Stakeholders: Vertreter:innen der öffentlichen Verwaltung, von Beobachtungsstellen und Registern, von NRO und aus dem Bildungsbereich

SLHS Leitung: Swiss Centre of International Health, Swiss TPH

Autor: Aaron Baumann

Policy Brief: Download PDF

Kernaussagen: Download PDF

Stakeholder Dialog Zusammenfassung: Download PDF 

Policy Briefs & Stakeholder Dialoge

Jede Partnerinstitution des Schweizerischen Lernenden Gesundheitssystems (SLHS) arbeitet an einem spezifischen Thema, das zu Policy Briefs und Stakeholder-Dialogen führen wird.

Cookies information

We use cookies to make our website more user-friendly and to compile anonymous statistics. No personal data is stored. Privacy policy »