Zum Hauptinhalt wechseln

Projektübersicht

Das Swiss Learning Health System (SLHS) fördert als nationale Plattform für die Gesundheitssystem- und Versorgungsforschung den Dialog zwischen den verschiedenen Akteuren und Akteurinnen des Schweizer Gesundheitssystems und erleichtert den Informationsfluss auf der Ebene von Politik, Forschung und Praxis. Dies ermöglicht die Entwicklung und kontinuierliche Integration von evidenzbasierten Lösungen für Herausforderungen im Gesundheitssystem. Es versucht, alle Akteure und Akteurinnen - Patienten und Patientinnen, Leistungserbringende, Versichernde, Forschende und politische Entscheidungstragende - zu vernetzen, um das Schweizer Gesundheitssystem zu stärken, die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern und letztlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis im Gesundheitswesen zu erreichen.

Um das Ziel zu erreichen, eine Brücke zwischen Forschung, Politik und Praxis zu schlagen, fördert das SLHS Lernzyklen im Schweizer Gesundheitssystem, stärkt die Forschungskapazität und zielt auf den Aufbau von Managementinstrumenten für den Zugang zu relevanten Gesundheitsinformationen, die Lernzyklen unterstützen können.

Ausführlichere Informationen finden Sie im Original project proposal (pdf).

Vision, Mission und Werte

Die Vision des SLHS ist ein Gesundheitssystem, das auf aktuelle und künftige Gesundheitsbedürfnisse eingeht, die besten Forschungsergebnisse in Dienstleistungen, Programme und Strategien integriert und Lernprozesse auf allen Ebenen des Systems ermöglicht.

Der Auftrag des SLHS besteht darin, Entscheidungstragende bei der Suche nach und der Nutzung der besten verfügbaren Evidenz zu unterstützen und einzubinden, mit dem letztendlichen Ziel, das Gesundheitssystem entlang des Kontinuums der Versorgung zu stärken.

Lernzyklen

Hier finden Sie alles über die Lernzyklen unseres Projekts.

Cookies information

We use cookies to make our website more user-friendly and to compile anonymous statistics. No personal data is stored. Privacy policy »