Zum Hauptinhalt wechseln

Interprofessionalität im Gesundheitswesen

Das vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) durchgeführte Förderprogramm "Interprofessionalität im Gesundheitswesen 2017-2020" hatte zum Ziel, die Zusammenarbeit von Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen und Berufen im Gesundheitswesen zu stärken und damit die Effizienz der Gesundheitsversorgung zu steigern. Die Ergebnisse wurden in vier Policy Briefs zusammengefasst, die in Zusammenarbeit zwischen dem BAG, Interface und dem Swiss Learning Health System (SLHS) entstanden sind. Die vier Policy Briefs befassen sich mit den Themen interprofessionelle Zusammenarbeit in der (1) stationären und (2) ambulanten Versorgung, an der (3) psychosomatischen Schnittstelle sowie mit der (4) Förderung der Interprofessionalität in der Ausbildung. 

Die Policy Briefs halten kurz und knapp die wichtigsten Erkenntnisse zu den verschiedenen Themen fest und machen Empfehlungen zum weiteren Vorgehen. Die Empfehlungen wurden im Rahmen von vier Stakeholder Dialogen diskutiert und validiert, und richten sich in erster Linie an politische Entscheidungstragende, Bildungsverantwortliche und Leistungserbringende.

 

Policy Brief 1: Verfügbar auf Deutsch, Französisch und Italienisch
Policy Brief 2: Verfügbar auf Deutsch, Französisch and Italienisch
Policy Brief 3: Verfügbar auf Deutsch, Französisch and Italienisch
Policy Brief 4: Verfügbar auf Deutsch, Französisch and Italienisch

Kurzversionen der Policy Briefs sind hier abrufbar.

Policy Briefs & Stakeholder Dialoge

Jede Partnerinstitution des Schweizerischen Lernenden Gesundheitssystems (SLHS) arbeitet an einem spezifischen Thema, das zu Policy Briefs und Stakeholder-Dialogen führen wird.

Cookies information

We use cookies to make our website more user-friendly and to compile anonymous statistics. No personal data is stored. Privacy policy »