Zum Hauptinhalt wechseln

Krankenhausseelsorge und Datenschutz

Das gestiegene Bewusstsein für das Recht auf Datenschutz führt zu Konflikten in der Zusammenarbeit zwischen Spitälern und Spitalseelsorgern. Dieser Policy Brief untersucht, wie der Einbezug der Spitalseelsorge im Kanton Zürich im Hinblick auf die rechtlichen Anforderungen des Datenschutzes von Patientinnen und Patienten besser geregelt werden kann. Um die aktuelle Situation zu ändern, empfiehlt dieser Policy Brief:

i) das Palliative-Care-Konzept als Vorbild zu nehmen,
ii) die kantonale und eidgenössische Gesetzgebung zu ändern und
iii) die Nutzung des digitalen Patientendossiers zur Verbesserung des ganzheitlichen Behandlungsansatzes. 

Stakeholder(s): Vertreter aus Praxis, Bildung und Gesetzgebung

SLHS Lead: Center for Comparative Constitutional Law and Religion, University of Lucerne

Autorin: Martina Tollkühn

Policy Brief: Download PDF

Kernaussagen: Download PDF

Stakeholder Dialog Zusammenfassug: Download PDF

Merkblatt: Download PDF

Dieses Handout wurde im Rahmen des Policy Briefs und des Stakeholder-Dialogs entwickelt. Es informiert über das Recht auf Spitalseelsorge und den Zugang zu Patientendaten für den Kanton Zürich. Es soll als Grundlage für Diskussionen und Analysen im Spitalsetting dienen.

Policy Briefs & Stakeholder Dialoge

Jede Partnerinstitution des Schweizerischen Lernenden Gesundheitssystems (SLHS) arbeitet an einem spezifischen Thema, das zu Policy Briefs und Stakeholder-Dialogen führen wird.

Cookies information

We use cookies to make our website more user-friendly and to compile anonymous statistics. No personal data is stored. Privacy policy »