Zum Hauptinhalt wechseln

Gestaltungsprinzipien eines zentralen Metadatenspeichers

Das Schweizer Gesundheitssystem ist ein komplexes System mit verschiedenen Gruppen von Akteuren und Akteurinnen, für die Daten mit unterschiedlichen Methoden gesammelt und analysiert werden, was zu einer grossen Heterogenität und Streuung der verfügbaren Daten führt. Die Besonderheiten des Schweizer Gesundheitssystems erfordern eine hybride Infrastruktur, um die Heterogenität und Streuung der Schweizer Gesundheitsdaten zu verwalten. Dieser Policy Brief zeigt auf, wie wichtig eine Infrastruktur für das Metadatenmanagement ist, um Gesundheitsdatenressourcen zu identifizieren und zu beschreiben. Er hebt mehrere wesentliche Schlüsselelemente für die Gestaltung eines Metadatenspeichers hervor und wirft auch wichtige praktische Fragen auf.

 

Stakeholder(s): Vertreter aus dem IT-Sektor, der Politik und der Gesundheitsforschung

SLHS Leitung: Information management institute, University of Neuchatel

Autoren und Autorinnen: Eliane Maalouf, Alessio De Santo, Paul Cotofrei, Kilian Stoffel

Policy Brief: Download PDF

Kernaussagen: Download PDF

Stakeholder Dialog Zusammenfassung: Download PDF

Policy Briefs & Stakeholder Dialoge

Jede Partnerinstitution des Schweizerischen Lernenden Gesundheitssystems (SLHS) arbeitet an einem spezifischen Thema, das zu Policy Briefs und Stakeholder-Dialogen führen wird.

Cookies information

We use cookies to make our website more user-friendly and to compile anonymous statistics. No personal data is stored. Privacy policy »